tc_slide_1.jpgtc_slide_2.jpgtc_slide_3.jpgtc_slide_4.jpgtc_slide_5.jpg

Interview mit Amy Brammer

Poison Dollys

Die Trash Collection hat schon einige Vertreter des Metal-Horrors im Programm. Denkt nur mal an... Trash Collection 060 - NIGHT TRAIN TO TERROR! An Trash Collection 083 - SHOCKING HEAVY METAL!! Oder gar an Trash Collection 061 - BLOOD SONG  – die brutale Blockflöte!!!

In Trash Collection 101 - Rejuvenator wurde alles richtig gemacht, denn hier wird zum harten Sound auch noch heiße Optik mitgeliefert: Der Sound wird von den Poison Dollys als Live-Performance dargeboten. Female Hair-Metal at it´s best! 
Nun hatte ich die Ehre, mit Amy Brammer, ehemalige Sängerin und Front-Frau der Poison Dollys, ein Interview via Chat führen zu dürfen. Viel Spaß! Interview mit Amy Brammer & THE POISON DOLLYS: musikalisches und optisches Highlight in The Rejuvenator (TC#101)

MÖGEN SIE TRASH? UND WAS IST DAS ÜBERHAUPT?

Das Max Planck Institut für empirische Ästhetik hat eine Umfrage zum Thema "Trash Filme" gestartet.

Dabei werden nicht nur die typische Fragen wie "Welche Filme würde Sie als Trash Filme bezeichnen?" oder "Wo schauen Sie sich Trash Filme am liebsten an?" gestellt. Viel mehr will man auch wissen: Halten Sie Trash Filme für karnevalesk? Für pervers? Wenn Sie Trash-Filme schauen, fühlen Sie sich dann... peinlich berührt? Hilflos? Sexuell erregt oder gar... männlich?

Diese Umfrage fügt sich meiner Meinung nach hervorragend in ein Trash-Schema ein, welches sich eh nicht schablonieren lässt. Aber am Ende winkt eventuell ein Einkaufsgutschein, und damit kann selbst ein Trash-Fan etwas anfangen:

http://www.aesthetics.mpg.de/28316/Umfrage-Trashfilme

VON BÄNDERN UND SCHEIBEN

tc news 106 107 vhsDie TC-Newbies KosmokillerUninvited bilden auch den Auftakt zu einer cmv-Serie, welche im Herbst 2014 folgen wird...

Ab Ende August 2014 wird cmv eine elfteilige cmv-VHS-Edition veröffentlichen!

Diese Edition wird nur Titel beinhalten, die in grauer Vorzeit (damals, als das DVD-Rad noch nicht erfunden war) vom Ursprungslabel auch auf VHS veröffentlicht wurden. Alle elf Titel werden in einheitlichem Design (siehe Foto) erscheinen, und in großen/normalen VHS-Boxen, damit man auch noch eine DVD unterbringen kann.Sie sind auf je 111 Stück limitiert und durchnummeriert. Die Titel sind Repacks, zum großen Teil mit Scheiben von cmv-Mitbewerbern. Neben der DVD und einem VHS-Dummy wird jeweils noch ein Extra enthalten sein.

Soweit die derzeit bekannten Fakten im Telegramm-Stil. Konkrete Infos zu den Titeln und den eben erwähnten Extras folgen bald …

WO SIND MEINE ENTWURMUNGSTABLETTEN?

Damals, als das attraktiv-plakative Cover der Kosmokiller die Videothekenwände verschönerte, war Charles unser Held, unsere Identifikationsfigur. Kein außerirdischer Wurm hat mit der Intelligenz dieses Milchbubis gerechnet! Dieser Film ist Teil meiner verschwendeten Jugend – und dazu stehe ich mit meinem Namen. Ebenfalls ab dem 25. Juli 2014 erhältlich: Uninvited! Katzenhorror für Feinschmecker - selbst mein Hund freut sich jetzt schon ganz besonders auf diesen Leckerbissen! Worum es geht? Seht selbst in unseren Reviews zu Kosmokiller und Uninvited!

Was für ein Sommer!

TC #102: MANIA - REVIEW!

80er Jahre Episoden-Horror hat auch in der TRASH COLLECTION seine Tradition. Ganz so Horror geht es hier zwar nicht zu, aber ein enthemmter Thrill ist durch die Bank vorhanden. Dafür sorgen meuchelnde Prostituiertenkiller, gemeine Kindesentführer, wohl proportionierte Killerhunde und ängstliche Samariter.

Hier geht es zur Review von MANIA (Trash Collection #102).

TC #103 & #104 jetzt erhältlich!

Das Jahr fängt gut an, denn ab sofort wird zwei mal auf´s Neue getrasht! In die Fortbidden Zone (Trash Collection 103) gelangen wir durch den Keller der seltsamen Familie Hercules, im Zombie Death House (Trash Collection 104) werden zomieske Menschenversuche gemacht. Da fühlen wir uns doch doppelt heimisch!

TC #105: Hard Riders im Doppelpack!

Kaum weht das erste Frühjahrslüftchen des Jahres, schon sind sie wieder unterwegs, belagern die Straßen mit ohrenbetäubenden Lärmerzeugern und feiern alkoholgeschwängerte Partys: Rocker! Schlecht rasierte Rebellen in rauer Schale und mit rauem Kern. Eine große Welle an Bikerfilmen wurde losgetreten, nachdem Dennis Hopper als Easy Rider über den staubigen Highway raste. Und wie es nunmal schon so oft der Fall war, sind die Nachzügler für Freunde des etwas spezielleren Geschmacks meist unterhaltsamer als das "Original". Die Trash Collection #105 stellt diese These unter Beweis und liefert gleich - Debut! - eine Doppel-DVD mit den großartigen Genre-Beiträgen DIE ROCKER VON DER BOSTON-STREET und DIE HYÄNEN. Ab 21. März 2013 – rechtzeitig zur Bike-Saisoneröffnung – im Handel erhältlich!

TC #101: REJUVENATOR!

So wie die #101 einen Neubeginn in der Trash Collection darstellt, so will auch die ins Alter gekommene Hauptdarstellerin dieses wundervollen Horrorfilms der 80er Jahre wieder von vorne beginnen. Mit Hilfe eines speziellen Serums, hergestellt aus menschlichen Gehirnen, erlebt sie ihre Jugend ein zweites Mal – leider hat sie die monströsen Nebenwirkungen auf der Packungsbeilage nicht gelesen!

Steigen wir mit CMV ein, in eine Welt der fehlgeschlagenen Experimente und übermütigen Wissenschaftler – Ein Fest für jung und alt!

Hier geht es zum Filmographie-Eintrag von The Rejuvenator – Das Serum des Todes (Trash Collection #101)

NO SLEEP TILL NEVERLAND!

»Ich bin ein Berliner« muss Michael Jackson feststellen, nachdem zwei kleinwüchsige Lack- und Lederjungs ihn um seine Hand und diese zu ihrem Chef, dem Alchimisten Cagliostro, gebracht haben. Jacko ist wieder da – wenn auch nicht gänzlich in alter Frische; tendenziell eher leicht jenseits des Verfalldatums.

RETURN OF THE MOONWALKER macht nicht den Fehler, sich ausschließlich an oberflächlich-dummen Gags aufzureiben. (Eine Gefahr, welche das gewählte Thema durchaus bietet.) Nein, wir haben es hier mit einer Parodie zu tun, welche mit lockerer Hand das Podium nutzt, um auch den einen oder anderen gesellschaftskritischen Unterton zu streuen. Trash einer neuen Generation und allen Widrigkeiten zum Trotz eine Bereicherung der Serie.

Hier geht es zur Review von RETURN OF THE MOONWALKER (Trash Collection #100)