tc052 230x328px

Trash Collection 052: METROPOLIS 2000

tc052 230x328pxMetropolis 2000 (Italien 1982)

Originaltitel: I Nuovi barbari

Regie: Enzo G. Castellari

Darsteller: George Eastman, Fred Williamson, Giancarlo Prete, Venantino Venantini, u.a. 


Inhalt: Nach einem globalen Atomkrieg liegt die Welt in Trümmern. Die wenigen Überlebenden existieren unter einem Regime von Terror und Anarchie. In diesem tristen und erbarmungslosem Kosmos treffen drei idealistische Einzelkämpfer aufeinander: Skorpion, ein schweigsamer Reiter des 21. Jahrhunderts, der mit seinem „schwarzen Panzer“ durch die Lande zieht. Genius, ein geschickter Bogenschütze mit explosiven Pfeilen. Und die außerordentlich attraktive und selbstbewusste Alma, die mit ihrer Gang in einem gepanzerten Bus lebt. Als die „Templars“, eine barbarische Horde mordlüsterner Biker, über unschuldige Menschen herfallen, stellen sich ihnen die drei mutigen Helden in einer blutigen Schlacht in den Weg, um die Menschheit vor dem totalen Untergang zu bewahren…

Bonusmaterial: Original Kinotrailer, Audiokommentar des Regisseurs, umfangreiche Bildergalerie, Vorspann der deutschen Fassung, Trailer zu FIREFLASH und WOODOO – DIE SCHRECKENSINSEL DER ZOMBIES, animierte interaktive Menüs.

Sprachen: Deutsch, Englisch.

Laufzeit: ca. 88 min.

Bildformat: 1,35:1 (anamorph)


Reviews

Die kleine Stadt, in der ich aufgewachsen bin, ist umzingelt von Baggerseen. Grund dafür ist das Donautal, welches reich an Schotter und Kies ist und somit wertvolle Stoffe für die Bauindustrie liefert. An den sandigen Steilhängen hatten wir als Kinder immer großen Spaß. Wir spielten „fangen“ und bewarfen uns mit Schlammkugeln. Später sind wir dann dort mit alten und notdürftig zusammengeschraubten Mofas herumgegurkt. Im Grunde genommen haben wir nichts anderes getan, als das, was George Eastman aka „One“ und seine Templer heutzutage so machen (der Film spielt im Jahr 2012). Auch die Kulissen sehen sich sehr ähnlich. Ich bin nur froh, dass ich nicht so eine peinliche durchsichtige (!) Ritterrüstung auf nacktem Oberkörper tragen musste wie Giancarlo Prete aka Scorpion! Auch sein Kompagnon, Fred Williamson, bleibt nicht von Plastik- und Gummi-Teilen aus dem Sperrmüllcontainer verschont. Enzo G. Castellari war wohl Vorreiter der Recycling-Bewegung! Wir dagegen hatten damals noch keinen Hang zur Mülltrennung.

In Metropolis 2000 herrscht gottlose Endzeitstimmung. Die einen wollen alle Menschen töten, die anderen haben sich das Gute bewahrt und lieben sich schwitzend auf transparenten aufblasbaren Matrazen oder im Beduinenzelt. Zwischen drin explodieren Pfeile und explodieren Köpfe. Kurzweilige Unterhaltung, deren Handlung man auch im mentalen Standby-Modus folgen kann und definitiv eine Kaufempfehlung! Und ganz nebenbei bemerkt ist die Bildqualität dieser DVD wirklich ausgezeichnet!

(Bernd)

Schreibe einen Kommentar