tc_slide_1.jpgtc_slide_2.jpgtc_slide_3.jpgtc_slide_4.jpgtc_slide_5.jpg

Trash Collection 006 - DIE LEICHENMÜHLE

»Glauben Sie wirklich zu wissen, was Gruseln ist? Dann kommen Sie mit in die Leichenmühle!«


 

 

 

 

Die Leichenmühle


 

»Aus Dir mach´ ich Chappi für meine Katzen!« rief einst der großartige Charakterdarsteller Hugo Stiglitz in »Die Rache der 1000 Katzen«, welcher für mich ein Meilenstein des subversiven Horrorfilms ist (siehe CMV Trash Collection # 88). Doch was passiert, wenn jemand mit der Drohung, Katzen nicht artgerecht zu ernähren (da: Hundefutter – hier: Zombiepastete) ernst macht? Genau dieser Frage geht der eher dem intellektuellen Autorenkino zuzuordnenden Regisseur Ted V. Mikels nach.

Stubentiger. Nehmen wir uns etwas Zeit für dieses Wort. Was will es uns sagen? Genau: in jeder Katze steckt eine reissende Bestie für den Indoor-Bereich!

Ted V. Mikels verwendet in »Die Leichenmühle« mehrere Aspekte und Techniken, welche den Zuschauer zu weitläufigen Interpretationen veranlassen. Hier wäre insbesondere die ausgeklügelte Schnitt-Technik zu erwähnen. Die "Mühle in Aktion" wird wie ein Sample behandelt und findet als Loop ihre Anwendung im Kontext der fortschreitenden und äußerst spannungsgeladenen Handlung. Wir würden es uns zu einfach machen, deswegen Ted V. Mikels als Experimentalfilmer einzustufen. Er ist viel mehr. Er bricht mit bestehenden Konventionen, einzig und allein um den cineastischen Horizont seiner Zuschauer zu erweitern. Dafür sollten wir ihm ewig dankbar sein!

(Bernd)


 

Wollt ihr auch eine Review zu diesem Film aus der Trash Collection beitragen? Schreibt uns!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren