tc_slide_1.jpgtc_slide_2.jpgtc_slide_3.jpgtc_slide_4.jpgtc_slide_5.jpg

Trash Collection 021 - COBRA GANG

»Ein nervenzerfetzender Action-Thriller von Abgründen aus Drogen und Korruption.«


 

 

 

Cobra Gang


 

Diese DVD ist etwas ganz besonderes: es war meine allererste kleine Hartbox, deren hübscher rot-blauer Rücken (eine grafisch gewagte Farb-Kombination, welche übrigens auch der Teppich meines Büros pflegt) mein Filmregal beglückte. Ich bekam sie von einem Bekannten geschenkt. "Kannst Du haben - schau ich mir eh nie wieder an." Einige Jahre ist das jetzt her; mit TCs ist es manchmal wie mit gutem Wein. Gestern abend war es dann endlich so weit.

"Mario Almada" erscheint in blutroter Schrift auf Guns´n´Snakes Hintergrund. Stylisch! Dann setzt dezent leiernd ein Kinderkeyboard ein, was nach abgewandeltem Rocky-Thema klingt. Ein Trinkglas wird mit Munition gefüllt und wieder geleert. Mystisch und dialoglos. "Pedro Galindo der Dritte". Cut.

2 Cowboys (Fernando und Matheo) "in den besten Jahren" mit klassischer Kopfbedeckung und Rotzbremse ballern gerne in der Gegend ´rum. Heute wollen sie in die Stadt und 2 Pferde verkaufen (Kleinvieh macht auch Mist). Matheo ist alkoholischen Getränken nicht abgemeigt und lässt sich dann doch lieber an der Texas Bar, wo er schonmal den Wirt unter den Tisch gesoffen hat (da ist er heute noch stolz drauf), absetzen. Die Texas-Bar hat den Charme einer chinesischen Fabrikarbeiter-Kantine und wird ausschließlich von Mexikanern besucht.

Unsere "Cobra-Gang" (ärmellose und gut im Futter stehende Assis mit Masken) war aber einige Minuten zuvor schon in der Texas-Bar und hat innerhalb von einer Minute den Bodycount von 0 auf 50 angehoben - großartig!

Die Cobra-Gang lässt eine Klapperschlange zurück! (Kann man sich bei einem Eisverkäufer auch eine Currywurst bestellen?)

Jedenfalls: das Gemetzel ist vorbei, die Klappergang verschwunden. "Besauf Dich nicht so schnell." "Ich versuchs" - mit diesen Worten wird unser Alki-Cowboy Matheo vor dem Laden von Fernando abgesetzt, geht rein, stolpert über die Leichen und ballert erstmal auf die als Klapperschlange verkleidete Kobra ein. In diesem Moment kommt zufällig auch der örtliche Polizist rein und für ihn ist klar, dass unser Alki ein Massenmörder ist. Todesmutig schwingt der Polizist die Handschellen, marschiert auf den schwerbewaffneten - in seinen Augen - Massenmörder zu und nimmt ihn fest.

Fernando wird als Komplize jetzt natürlich auch gesucht. Er kontaktiert die Ehefrau des Polizisten, der Matheo verhaftet hat. Diese war nämlich früher mal die Frau von Matheo - jetzt kommt Rosamunde Pilcher Dramatik ins Spiel! Wir erfahren, dass der Polizist (Leo) ein unglücklicher Fiesling ist. Er hat auch die mächtigste Rotzbremse des Films.

Fernando hat auch noch einen anderen Kumpel, den er verprügelt und der dann alles für ihn tut. Dieser ist mit der Tochter des Polizisten liiert. In Wirklichkeit ist sie die Tochter von Matheo, aber gut, das wird jetzt etwas zu pilchesk.

Matheo wird in ein Gefängnis "im Süden" eingewiesen, in dem seine Ex bzw derzeitige Frau von Leo für die "Sozialarbeit" zuständig ist - Zufälle gibts!

Das FBI kommt dahinter, dass vielleicht alles nur ein Missverständnis und Matheo gar nicht schuldig ist. Bei den Leichen war ein Drogendealer dabei, der mit der Mafia Stress hat, aber aufgrund einer Schönheits-OP nicht gleich erkennbar war, drum mussten eben alle sterben. Das FBI will, dass Leo den Häftling wieder frei lässt. Aber Leo lässt sich nichts sagen, denn der tanzt schon lange den Tango Korrupti.

Fernando holt Matheo aus dem Gefängnis, mit einem Flugzeug und einem Seil. Das kann man nicht in Worte fassen - das muss man gesehen haben, um es zu glauben. Vergesst bitte alles, was ihr im Physikunterricht gelernt habt.

Nach vielen weiteren Quereleien findet ein blutiges und tragisches Finale während einer Hochzeit statt.

Cobra Gang ist ein Film ohne Cobras und Verstand. Trash-Freunde der Oberstufe werden jede Einstellung und einen Großteil der Dialoge vergöttern. Eine rasant erzählte Story, welche sich wie ein Barfußlauf auf spitzen Kieselsteinen anfühlt. Man kann sich von ihm nüchtern unterhalten lassen, muss es aber nicht. Meine klare Kaufempfehlung.

(Bernd)

 


  

Wollt ihr auch eine Review zu diesem Film aus der Trash Collection beitragen? Schreibt uns!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren