Trash Collection 004: DIE BLUTORGIE DER SATANSTÖCHTER

Originaltitel: Blood Orgy of the She Devils
Land und Jahr: USA 1972
Regie: Ted V. Mikels
Darsteller: Lila Zaborin, Victor Izay, Tom Pace, Leslie McRae, u.a. 


Inhalt: Die geheimnisvolle Mara, die „Königin der schwarzen Hexen“ ist ein todbringendes Bündnis mit den bösen Mächten eingegangen, um Angst und Schrecken zu verbreiten. Sie beherrscht die Kunst, über weite Entfernung hinweg töten zu können – und sie versteht es, ihre Macht über Leben und Tod für harte Dollar einzusetzen. Ihre Auftraggeber kommen aus allen wohlhabenden Schichten, sogar Vertreter aus den Vereinten Nationen, die unliebsame diplomatische Gegner von ihr beseitigen lassen. Die junge Lorraine und ihr Freund Mark geraten in den Bann ihres Zauberzirkels. Nach und nach kommen sie hinter das Geheimnis der spirituellen Sitzungen mit ihrem grausamen, todbringenden Okkultismus und dem Voodoozauber. Nicht wissend, dass es für manche Dinge dieses Lebens keine Erklärungen gibt, keine Erklärungen geben darf…

Bonusmaterial: Audiokommentar von Regisseur Ted V. Mikels, Original Trailer, Making of CAULDRON – BAPTISM OF BLOOD (aka BLOODORGY OF THE SHE DEVILS 2), Bildergalerie, Trailer zu DAS KOMMANDO DER FRAUEN und DIE FOLTERMÜHLE.

Sprachen: Deutsch, Englisch.
Laufzeit: ca. 76 min.
Bildformat: 1,33:1


Reviews

Wie typisch für eine Ted V. Mikels Produktion laufen haufenweise bekannte Gesichter durch das Bild und man fühlt sich direkt heimisch. Leider lässt die doch sehr schwammige Story kein weiteres Wohlbefinden zu. Eine Gruppe von Hexen hält satanische Rituale ab, begeht ein paar Morde mit Voodoozaubern und und sind auch sonst ganz böse unterwegs. Eine Gruppe von Theologieprofessoren (!) macht sich auf den Weg mit ihrer guten christlichen Magie den bösen Hexen den Garaus zu machen. Es passiert wirklich sehr wenig in diesem Film, fast schon wieder sehenswert wie man so viel Zeit mit Belanglosigkeiten vollstopfen kann. Herrlich kitschig, herrlich überflüssig.

(Plasmo)

Schreibe einen Kommentar